Thüringens Bildungsminister Helmut Holter wird am 18. Mai 2019 die Siegerehrungen beim Internationalen Rennsteig-Junior-Cross vornehmen. Für den Wettkampf haben sich über 900 Schülerinnen und Schüler angemeldet. Es werden insgesamt 20 Pokale an die besten Thüringerinnen und Thüringer der verschiedenen Laufstrecken vergeben. Die Jungen und Mädchen starten in Altersklassen von 6 bis 17 Jahren und stellen sich Strecken von 1,1 bis 7,2 Kilometern.

Der Rennsteig-Junior-Cross ist eines der Highlights des „Jahres des Schulsports“. „Gesundheit, Wettstreit, Teamgeist und Lebensfreude – all das wird an Thüringens Schulen groß geschrieben. Aus gutem Grund: Sport hält fit, motiviert und hilft beim Lernen. Innerhalb des Schulsportjahres gibt es mehr als 100 zusätzliche Wettbewerbe, Vergleichskämpfe und Veranstaltungen. Zu den wichtigsten gehört der Juniorcross beim Rennsteiglauf “, so Minister Holter.

Der GutsMuths-Rennsteiglauf wird seit 1973 ausgetragen und gilt als größter Landschaftslauf Europas. Seit 1993 gibt es mit dem Rennsteig-Junior-Cross spezielle Angebote für Kinder und Jugendliche. Veranstalter ist die Thüringer Sportjugend im Landessportbund Thüringen. Der Rennsteig-Junior-Cross steht unter der Schirmherrschaft von Minister Holter.

Die Läufe starten 09:30 und 11:00 Uhr.

Siegerehrungen mit Minister Holter:
Samstag, 18. Mai 2019, ab 12:30 Uhr (Siegerehrungen)
98711 Schmiedefeld am Rennsteig, Sportplatzstraße

Logo des Rennsteiglaufes