Am 11. April 2019 war Thüringens Bildungsminister Helmut Holter an der Grundschule „Am Rennsteig“ in Blankenstein zu Gast, um dort den neuen Schulsportplatz mit Outdoor-Sportanlage zu eröffnen.

Mangels eines eigenen Sportplatzes mussten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule für ihre Sportstunden bisher ins benachbarte Harras fahren. Im Herbst 2016 wurde beschlossen, die Brachfläche eines ehemaligen Kasernengeländes vor Ort wiederzubeleben und für die Errichtung einer Schulsportanlage mit Outdoor-Sportpark zu nutzen. Dafür wurden vom Land Fördermittel zur Revitalisierung von Brachflächen in Höhe von mehr als 230.000 Euro bereitgestellt.

Entstanden ist ein Sportplatz mit Rundlaufbahn und Sprintstrecke sowie Weitsprung- und Weitwurfanlage, welcher neben der Grundschule auch vom nahegelegenen Kindergarten und den örtlichen Sportvereinen genutzt werden kann.

„Jetzt, wo die Temperaturen langsam wieder steigen, ist genau der richtige Zeitpunkt für die Eröffnung dieser hochmodernen Außensportanlage. Ich freue mich sehr, dass die Kinder und ihre Lehrkräfte nun wieder auf ihrem eigenen Sportplatz unweit des Schulgebäudes Sport treiben können. Die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten sind nicht nur ein Gewinn für die Schule, sondern für die gesamte Region“, so Holter.

In unmittelbarer Nähe zum Sportplatz befindet sich ein ebenfalls neu errichteter Outdoor-Sportpark mit Kleinfeldbolzplatz, Tischtennisanlage, Trimm-Dich-Fitnessgeräten und einer Skateranlage. Auch Basketball und Volleyball können dort gespielt werden. Als Wetterschutz dient ein Holzpavillon, der nicht nur den Kindern und anderen Sportfreunden als Unterschlupf zur Verfügung steht, sondern auch Wanderern und Spaziergängern, die zwischen dem Rennsteig und dem Thüringer Meer unterwegs sind.

Nach der Einweihung des Sportplatzes fanden ein Rundgang durch die Schule sowie ein Gespräch mit den Lehrkräften, Erzieherinnen und Elternsprechern der Schule statt.