Am 21. März 2019 fand ein Projekttag im „Jahr des Schulsports“ an statt. Die „Thuringia Bulls“ aus Elxleben waren zu Gast in einer Erfurt.

Sie präsentierten ihren Sport – Rollstuhlbasketball – rund 200 Schülerinnen und Schüler aus den drei Erfurter Schulen:  Gymnasium 10, KGS  und Kolpingschule. Nach den obligaten Grußworten aus dem Bildungsministerium, vom Stadtsportbund Erfurt und von der Schulleitung ging es endlich los.

Die Schülerinnen und Schüler wurden nach kurzer Einweisung durch Andre Bienek und sein Team in drei Gruppen aufgeteilt und übten sich abwechselnd im Rollstuhlbasketball, Rollstuhlrugby sowie Geschicklichkeitsübungen im Rollstuhlfahren. Im abschließenden Feedback wurden viele Fragen zur Inklusionssportart Rollstuhlbasketball und den Schwierigkeiten mit Behinderungen im Alltagsleben  von  den „Thuringia Bulls“ beantwortet.

Abschließende Frage einer Schülerin:  „Es hat uns so viel Spaß gemacht. Kann ich mich auch als Nichtbehinderte beim Rollstuhlbasketball anmelden?“

Andre Bienek (Thuringia Bulls): „Ja, komm einfach in Elxleben bei den Rollerkids vorbei und probiere dich im Training aus.“

www.thbulls.com

Bericht: Frank Großner, Sportkoordinator-Erfurt