Die große Eröffnung findet am 10. Januar 2019 im Rahmen des Biathlon-Weltcups in Oberhof statt. Über 250 Schülerinnen und Schüler erwartet ein spannendes Programm auf Skiern, in den Pisten und beim Rodeln. Mit dabei: der neue Chef des Landessportbundes Prof. Dr. Stefan Hügel und Bildungsminister Helmut Holter.

„Sport spielt eine wichtige Rolle für die ganzheitliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Deshalb sind körperliche Aktivität und Bewegung als zentrale Bausteine im Thüringer Bildungsplan verankert. Mit dem ‚Jahr des Schulsports’ setzen wir ein Signal, um noch mehr Kinder, Eltern und Lehrkräfte zu erreichen und für Bewegung zu begeistern. Dass wir die Eröffnung mit dem Biathlon-Weltcup in Oberhof – dem sportlichen Aushängeschild Thüringens – verbinden können, freut mich besonders“, sagt Thüringens Bildungsminister Helmut Holter.

Prof. Dr. Stefan Hügel, Präsident des Landessportbundes Thüringen, ist überzeugt: „Mit dem Jahr des Schulsports wollen die Partner ein Signal setzen, dass Sport in der Familie, in der Schule und in der Gesellschaft wieder einen höheren Stellenwert bekommt. Kinder, die regelmäßig Sport treiben, sind fit und ausgeglichen. Das hilft ihnen insgesamt beim Lernen. Verdeutlicht werden soll zudem die Bedeutung des Schulsports, als einziges Bewegungsfach, für das gesunde Aufwachsen unserer Kinder und Jugendlichen gerade in einer Zeit zunehmender Bewegungsarmut. Der Sportunterricht legt die Basis für die Begeisterung für ein lebenslanges Sporttreiben.

Einen großen Beitrag leisten auch die Sportvereine. Hier erleben Schüler unter qualifizierter Anleitung Spaß am Sport, erfahren Umgang mit Regeln, erleben Sieg und Niederlage und können Toleranz und Rücksichtnahme üben. So zeigt sich Hügel begeistert über die feste Verankerung des sportlichen Gedankens im Jahr des Schulsports: 65.000 von 130.000 Schülern im Alter von sieben bis 14 Jahren treiben in Thüringen Sport im Verein, also fast jeder Zweite. Unser gemeinsames Ziel ist es mit der fünften Durchführung des ‚Jahr des Schulsports‘ die 50-Prozent-Marke zu knacken, etwa durch weitere Kooperationen von Schulen und Vereinen.“

Mit dem „Jahr des Schulsports“ rücken Bildungsministerium und Landessportbund das Thema Sport und Bewegung bei Kindern und Jugendlichen in den Fokus. So sind in 2019 über 100 zusätzliche Veranstaltungen in ganz Thüringen geplant. Das Jahr des Schulsports setzt sich aus Vor-Ort-Angeboten an Schulen und in Sportvereinen sowie aus zentralen Veranstaltungen zusammen. Das alle fünf Jahre durchgeführte „Jahr des Schulsports“ wirkt so vor allem zielgruppenorientiert bei Schülerinnen und Schülern. Die zentralen Veranstaltungen, wie Landesfinales, Fachtagungen oder Auszeichnungstermine bilden die Klammer des Jahres.

Das Bildungsministerium fördert Schulsportwettbewerbe jährlich mit 245.000 Euro. Hinzukommen in diesem Jahr 68.000 Euro für Veranstaltungen, Ehrungen und Wettbewerbe des Schulsportjahres. Mit weiteren 50.000 Euro beteiligt sich der Landessportbund Thüringen an den Aktionen. Der „Muskelkater“, das Maskottchen des Landessportbundes Thüringen, ist der Botschafter des Jahr des Schulsports 2019.

Auftakt zum Jahr des Schulsports 2019

Zeit:             Donnerstag, 10. Januar 2019, 14:00 Uhr
Ort:              Oberhof, Helferzelt in der Nähe der Skihalle Oberhof

Mit der Auftaktveranstaltung sollen insbesondere die Vielseitigkeit und die Faszination des Wintersports vermittelt werden. Auch deshalb findet die offizielle Eröffnung des „Jahres des Schulsports 2019“ im Rahmen des Biathlon-Weltcups in Oberhof statt. 250 Schülerinnen und Schüler werden von lizenzierten Trainerinnen und Trainern verschiedener Wintersportverbände betreut. Auf dem Programm stehen Ski-Skitty-Parcours, Skilanglauf, Springen von kleinen Schneeschanzen, Rodeln und Ski-Alpin

Übergabe von Fördermitteln an den Wintersportverein Oberhof

Zeit:             Donnerstag, 10. Januar 2019, 16:30 Uhr
Ort:              Oberhof, Schneestern auf dem Stadtplatz
(bei Schlechtwetter: Oberhof, Geschäftsstelle Wintersportverein, Gräfenrodaer Str. 2)

Die Förderung im Gesamtwert von 5.000 Euro soll für Wettkampfski eingesetzt werden. Die Sportgeräte sind für Nachwuchssportler vorgesehen, die im Projekt DSV-TALENT-PUNKT des Deutschen Skiverbandes trainieren.

Gesamtablauf

10:00 Uhr     Wintersportliche Aktionen der Schülerinnen und Schüler
Gruppe 1: Turnhalle Sportplatz Oberhof, Jägerstraße 10 (Staffelspiele an Wintersport angelehnt)
Gruppe 2: Rodelbahn, Alte Ohrdrufer Straße (Anfahren mit Bob und Schlitten)

14:00 Uhr     Eröffnung Jahr des Schulsports
mit Grußworten von Helmut Holter und Prof. Dr. Stefan Hügel (Helferzelt in der Nähe der Skihalle Oberhof)

14:30 Uhr     Gemeinsamer Besuch des Biathlon-Weltcups,
Sprint der Damen

16:30 Uhr     Übergabe eines Fördermittelbescheides an den WSV Oberhof 05 e.V.
in Höhe von 5.000 Euro zum Kauf von Wettkampfski