Ende 2019 werden in Erfurt die GutsMuths-Preise 2019 an Thüringer Lehrer, Erzieher und Sonderpädagogische Fachkräfte vergeben.

„Mit dem GutsMuths-Preis zeichnen wir Pädagoginnen und Pädagogen aus, deren Engagement für den Sport auch nach dem Unterricht weitergeht. Sie setzen ihre pädagogischen Fähigkeiten und ihr Fachwissen zur Förderung des außerschulischen Sports ein. Dafür gebührt ihnen großer Respekt. Denn sind ein wichtiges Bindeglied zwischen Schulen, Kindergärten und Sportvereinen“, unterstreicht Thüringen Minister für Bildung, Jugend und Sport, Helmut Holter.

Die gemeinsam von Bildungsministerium und Landessportbund vergebene Ehrung findet seit 1999 aller fünf Jahre statt und bildet in diesem Jahr zugleich den Abschluss des „Jahres des Schulsports“.

Vorschläge bis 3. Mai 2019 bitte an die Arbeitskreise „Kita – Schulsport vor Ort“ (Details in der Ausschreibung).